Neue Erweiterte Google Textanzeigen: 5 Dinge, die Sie wissen müssen

 

Erweiterte Textanzeigen sind eine von mehreren bedeutenden AdWords Änderungen, die Google 2016 eingeführt hat – wenn nicht gar die bedeutendste. Google hat die Größe von Google Anzeigen fast verdoppelt.

Damit Sie von diesen Veränderungen profitieren können, müssen Sie alle Ihre Anzeigen an die Erweiterten Anzeigen anpassen. Google wird Ihre Anzeigen nicht automatisch “erweitern”.

Um diesen Prozess zu vereinfachen, haben wir eine Vorlage erstellt, um aktuelle Standard Textanzeigen an Erweiterte Textanzeigen anzupassen. Senden Sie eine Email an info@rueschmedia.de mit dem Betreff “Erweiterte Textanzeigen”.

In diesem Artikel behandeln wir 5 Dinge, die Sie über die Erweiterten Anzeigen wissen müssen:

 

1. Erweiterte Textanzeigen sind 2x so groß wie früher?

Die neuen Anzeigen sollen Ihre Sichtbarkeit und Erfolgsquote auf mobilen Suchergebnissen maximieren. Dies geschieht anhand:

  1. einer größeren Überschrift und
  2. einer extra langen Beschreibung.

muster-erweiterter-anzeigen-google-caption 

 

2. AdWords wird umso umkämpfter

Niemand weiß genau, warum Google diese Änderung vornimmt. Einige sagen, die Änderung sei aufgrund mobiler Suchanfragen notwendig geworden.

Meine Theorie ist, dass Google versucht, wegen der stagnierenden Anzahl von Google Suchanfragen seine Gewinne zu maximieren – siehe der Blogeintrag: Der Google Boom ist vorbei. Indem sie die Anzeigen auf der rechten Seite entfernt haben, wurden effektiv:

  1. die Anzahl verfügbarer Anzeigenplätze reduziert
  2. die Anzeigefläche für Premium Anzeigen vergrößert und
  3. Unternehmen künstlich dazu gebracht, ihre Gebote zu erhöhen, um Ihre Online Präsenz aufrechtzuerhalten.

Mir persönlich gefallen die neuen Anzeigen wie auch die Sauberkeit der Suchergebnisse größtenteils, aber ich fühle natürlich mit den Werbetreibenden, die jetzt mehr bezahlen müssen.

 

3. Die Veränderung in Zahlen: 140 statt 95 Zeichen

Sie haben jetzt 140 Zeichen für Ihre Anzeige zur Verfügung.

  1. Überschriften sind sichtbarer: Zwei Überschriften á 30 Zeichen. Der Umfang der Überschriften hat sich um 140 Prozent gesteigert.
  2. Längere Beschreibung: Eine Textzeile á 80 Zeichen. Steigerung um 14%.
  3. Die Display URL wird von der URL extrahiert, die für die Anzeige verwendet wird. Sie können dem Pfad zwei Elemente mit bis zu 15 Zeichen hinzufügen. (Ich bevorzuge definitiv die alten Display URLs wegen ihrer größeren Flexibilität.)

Hier einige weitere Infos über die Veränderungen im AdWords Blog:

 

GEÄNDERTE ANZEIGEN ELEMENTEALTE TEXTANZEIGENERWEITERTE TEXTANZEIGEN
Größere Überschriften Eine 25-Zeichen-lange Überschrift Zwei 30-Zeichen-lange Überschriften
Längere Beschreibungszeile Zwei 35-Zeichen-lange Beschreibungszeilen Eine zusammengefasste 80-Zeichen-lange Beschreibungszeile
Relevante Display URL Manuell einzugebende Display URL.. Domain wird automatisch von ihrer Ziel-URL extrahiert, um Richtigkeit zu gewährleisten. Sie können den URL-Pfad anpassen.

 

4. So werden die Neuen Erweiterten Textanzeigen aussehen?

Hier sehen Sie die Darstellung einer Google Anzeige (mobile Version und Desktop Version) im Vorher-Nachher Vergleich:

erweiterter-anzeige-google

 

5. Sollte ich Erweiterte Textanzeigen einführen?

Ja!

Erste Versuche von Google weisen darauf hin, dass Erweiterte Textanzeigen eine um volle 20% erhöhte Klickrate erfahren.

Aufgrund der Zunahme der Klickrate erwarten wir, dass der Qualitätsfaktor für die Keywords steigen wird, wenn erweiterte Textanzeigen verwendet werden.

Damit Sie von diesen Veränderungen profitieren können, müssen Sie alle Ihre Anzeigen an die Erweiterten Anzeigen anpassen. Google wird Ihre Anzeigen nicht automatisch “erweitern”.

Wir haben eine Vorlage erstellt, um aktuelle Standard Textanzeigen an Erweiterte Textanzeigen anzupassen und so die Umstellung zu vereinfachen. Senden Sie eine Email an info@rueschmedia.de mit dem Betreff “Erweiterte Textanzeigen”.

Neuen Kommentar schreiben